Wer nicht an Wunder glaubt, der ist kein Realist.
Arab. Sprichwort


Startseite
Einführung
Numerologie
Kartenlegen
Träume
Psyche
Steine
Geheimnisse
Weissagungen
Worte
Linkliste
Impressionen
Impressum
Es gibt verschiedene Erscheinungsformen des Geheimnisvollen. Allen gemeinsam ist, daß sie mit unerklärlichen Gegebenheiten oder Empfindungen verbunden sind.

Hedges-SchädelDazu gehören archäologische Entdeckungen und Funde, wie die Kristallschädel, deren Vorhandensein die Nutzung von Kenntnissen und Techniken voraussetzt, die nach unserem Wissen einem viel späteren Entwicklungsstand entsprechen, ebenso, wie bestimmte Naturgeheimnisse, z.B. der Oregon-Strudel, und vieles mehr...

An dieser Stelle soll jedoch nicht auf die Geheimnisse eingegangen werden, die ganz allgemein unser Interesse wecken, sondern nur auf jene, welche direkt das persönliche Bewußtsein oder Unterbewußtsein berühren. Tatsächlich sind deren Konturen jedoch oftmals verwischt, ist eine eindeutige “Zuordnung” nicht immer möglich. Das heißt, daß ggf. verschiedene objektive Bedingungen zusammentreffen und dann nicht klar erkennbar ist, ob und inwieweit sie sich gegenseitig beeinflussen. Dazu ein Beispiel:

Steinkreis bei Keswick/GBDie mystische Wirkung eines Ortes kann
1. entweder nur darauf beruhen, daß vor Zeiten kultische Handlungen an ihm vorgenommen wurden und er eine bestimmte Atmosphäre ausstrahlt, wie wir diese auch in Kirchen empfinden.

Aber ebensogut können
2. an diesem Ort geisterhafte Erscheinungen wahrnehmbar sein, die möglicherweise
a) mit dort praktizierten (Opfer-)Ritualen in Verbindung stehen oder auch
b) nur auf Grund der mystischen Konzentration an diesem Ort erscheinen.

Die Reflexion dessen auf den Betrachter wiederum kann
3. a) nur auf der Ausstrahlung des Ortes und dem entsprechenden Empfindungsvermögen des Einzelnen beruhen oder aber
b) vorrangig von der jeweiligen Intensität der Erscheinungen hervorgerufen werden
c) aber möglicherweise auch auf eigenen Erfahrungen aus einer vorangegangenen Existenz basieren, in welcher eine Beziehung zu diesem Ort bestand, also ihren Ursprung in der Reinkarnation haben.

Dies ließe sich beliebig fortsetzen und stets könnten sich neue mögliche Zusammenhänge ergeben. Wir werden also kaum ergründen worin diese wirklich bestehen, warum bestimmte Orte auf uns anziehend oder abstoßend wirken und worin Wahrnehmungen oder seelische Verbindungen letztlich begründet sind. In jedem Fall sind es Energien, eigene oder durch besondere Ereignisse bzw. andere Personen manifestierte, die Erscheinungen und Empfindungen auslösen können.

Geheimnisse 2. Seite

Geheimnisse 3. Seite

Seitenanfang